Böckmann Erdbeeren

Anbau -Ernte

„Über 40 JAHRE ERFAHRUNG“
 

Für den Anbau unserer Erdbeeren greifen wir auf über 40 Jahre Erfahrung zurück, bedienen uns aber auch modernen Verfahren, um über einen langen Zeitraum im Sommer besonders leckere Erdbeeren ernten zu können.

Wir unterscheiden grob zwischen vier Anbauverfahren: Tunnelanbau, Freilandanbau, Terminkultur und Vermehrung.

Den Tunnelanbaubetreiben wir auf ungefähr 25% unserer Flächen. Dabei befinden sich die Erdbeerpflanzen in Folientunneln auf dem Feld, die zum Lüften geöffnet werden können. Durch den Treibhauseffekt ist es im Tunnel wärmer als draußen und somit können die Erdbeeren aus den Tunneln bis zu 3 Wochen eher als beim klassischen Anbau, also im besten Fall bereits ab Anfang Mai geerntet werden.

Erdbeertunnel

Der Freilandanbau  macht bei uns etwa 25% der Flächen aus. Bei dieser klassischen Anbaumethode werden ungefähr Ende Juli Jungpflanzen aus der Vermehrung direkt in die Erntefelder gesetzt, sodass im nächsten Sommer die ersten Erdbeeren auf diesem Feld geerntet werden können.
Die Erdbeerpflanzen werden in Dämme gepflanzt und mit einer Folie bedeckt, sodass ein wärmeres Kleinklima entsteht und die Erdbeeren dadurch 5-10 Tage eher erntereif sind.

 

Die Terminkultur (aufwendig und teuer)

nutzen wir auf etwa 50% unserer Ernteflächen. Mit dieser Anbauart können wir den Zeitpunkt der Ernte relativ genau steuern. Die Jungpflanzen aus der Vermehrung, die Ende Juli nicht direkt in die Erntefelder gesetzt werden, kommen auf so genannte Wartebeetfelder. Dort wachsen sie bis zum Dezember und werden dann gerodet und in unserer Kühlung bei -1,5° C in einem künstlichen Winterschlaf gelagert. Dadurch können wir sie zwischen April und Juli nach und nach in die Erntefelder setzen, um nach ungefähr 2 Monaten Erdbeeren davon ernten zu können. Das späte Erwecken aus dem Winterschlaf im Juli ermöglicht uns die Ernte bis in den September.

Für die Vermehrung von Erdbeerpflanzen werden im September auf 4 ha ausgewachsene Erdbeerpflanzen gesetzt, die sodann Blütenstiele und Ranken schieben. Im Gegensatz zu Erntepflanzen werden hier die Blütenstiele abgeschnitten, damit die Pflanze ihre Energie in die Ranken investiert. Aus diesen Ranken werden Ableger, die dann im nächsten Juli gerodet werden können.

Vlies zum Frostschutz

Minitunnel zum Frostschutz

Wasser spritzen auf Pflanzen um schützendes Eis zu bilden

Folien mehrjährig eingesetzt